Neue Strukturen für das Markensystem

Markenarchitektur mit System

Schlagkraft neu entfesseln

Natürlich haben Unternehmen und Marken meistens eine lange Geschichte. Umstrukturierungen, Zukäufe, Joint-Ventures und Ausgliederungen führen zu neuen Bezeichnungen und neuen Kompetenzfeldern. Es wird unübersichtlich.

Spätestens jetzt ist es Zeit, die Markenarchitektur auf die Füße zu stellen. Denn wenn das eigene Management Zuordnungsprobleme bekommt, werden Außenstehende nichts mehr verstehen.

"Wofür steht was?" und
"Wie hängt das zusammen?"

Die Lünstroth Markenberatung begegnet jedem Markensystem mit der Neugier des externen Betrachters. Wie der Kunde, der den einzelnen Marken-Komponenten zum ersten Mal begegnet. So entsteht eine analytische Außensicht des Markensystems.

Parallel zum ermittelten Ist-Zustand sollte der strategisch wichtige Soll-Zustand definiert werden: Welche Aufgaben soll/muss das Markensystem / die Markenarchitektur übernehmen: Risikominimierung, Kostensenkung durch Reduktion von Submarken oder eine bessere Durchsetzung im Online-Bereich?

Die Lünstroth Markenberatung entwickelt die möglichen Modelle als fundierte Entscheidungsgrundlage für die Optimierung des Markensystems.

Dachmarken-Architektur

Corporate Brands

Bei Joint Ventures stehen die Corporate Brands im Vordergrund:
Was ist das effektivste Branding für die Zukunft?

Die Unternehmensmarke (Branded House) ist das komplexeste System unter einer gemeinsamen Marke.

Sie muss nicht nur externe Markenwerte verkörpern (Brand Image), sondern auch Identität stiften (Brand Identity). Je größer das Unternehmen wird, umso herausfordernder ist die Markenführung. Entstehende Widersprüche müssen entschärft werden und die Begeisterung für das Markenversprechen sollte nicht nachlassen, nur weil die Beschäftigtenzahlen steigen.

Wenn aus der Gründermarke die Unternehmensmarke wird, sollte die Identität definiert werden.


Unternehmen in der Gründungsphase leben vom Spirit der Gründer. Wenn sich die Gründer zurückziehen, entsteht häufig ein Identitätsvakuum: Strategische, aber auch taktische, Fragen können nicht mehr aus dem Bauch des Gründers heraus beantwortet werden, sondern das Unternehmen benötigt eine Verfassung, um das Gemeinschaftsgefühl unabhängig von Gründer-Persönlichkeiten langfristig zu stärken und zu festigen.

Lünstroth entwickelt diese Brand Guidelines gemeinsam mit der Führungsebene des Unternehmens.

Identität muss gelebt werden. Nicht nur von der Führungsebene.

Wertekataloge und Philosophien sind die Basis einer Markenidentität. Wenn sie jedoch nicht mit Leben erfüllt werden, bleiben sie kraftlose Daten auf den Corporate Servern.

Darum entwickelt die Lünstroth Markenberatung praxistaugliche Umsetzungsangebote für das daily business der Beschäftigen (Internal Branding) und Online-Bausteine für den internationalen Einsatz (External Branding), die nicht nur den eigenen Mitarbeitern, sondern den Reisenden der Customer Journey immer wieder den besonderen Marken-Mehrwert des Unternehmens vor Augen führen.

Markenarchitektur

Markenarchitektur

Markensystem

Markensysteme sind nicht in Beton gemeißelt.
Wenn Märkte und Möglichkeiten sich ändern,
kann eine Anpassung der Markenarchitektur Erfolge erleichtern.

Während die Lünstroth Markenberatung hier für Beratung und Strategie steht, übernimmt die Lünstroth Markenagentur gern die kreative Umsetzung.

Einfach anrufen. Oder mailen.
Oder einladen.

Close Menu